Drucken

Fr der 6. Osterwoche 

g  Hl. Rita von Cascia, Ordensfrau

W  M  vom Tag, Oster-Prf oder Prf

Himmelfahrt

L:  Apg 18,9–18 Ev:  Joh 16,20–23a

W  M  von der hl. Rita (MB Ernzungsheft 2 zur 2. Auflage, 2010, S. 9 bzw.

Handreichung 2010, S. 19 bzw.

Kleinausgabe 2007, S. 1239) (Com Or), Oster-Prf oder Prf Himmelfahrt

L u. Ev vom Tag od. aus den AuswL, zB: L:  Phil 4,4–9 (ML IV 600)

Ev:  Lk 6,27–38 (ML IV 421)

 

19:00 Uhr

Hl. Messe / Nach Meinung
Mit Live-Übertragung auf www.twitch.tv/hafnerberg

Rita, geboren um 1370 bei Cascia in Umbrien, wurde entgegen ihrem Wunsch in jungen Jahren zur Ehe mit einem Mann gezwungen, dessen Rohheit sie mit größter Geduld ertrug. Nachdem ihr Gatte und ihre beiden Söhne ermordet worden waren, trat sie im Alter von 33 Jahren in das Augustinerinnen-Kloster in Cascia ein. Sie zeichnete sich durch strenge Askese und tiefe Liebe zum leidenden Jesus aus. Rita starb am 22. Mai 1447 in Cascia. 1972: Schubaschitz, Br. Odilo FSC 1973: Friedrich, Rudolf CanReg, emer. Dech., Pfv. in Floridsdorf 1985: Scheucher, Dr. Rudolf, D. Cumana, Venezuela, Pfr. und Prof. i. R. 1987: Granditsch, Gustav, Mag. phil., Pfarrer in St. Leopold, Wien 2