Drucken

Mi der 1. Fastenwoche 

g  Hl. Kasimir, Königssohn

L:  Jona 3,1–10

Ev:  Lk 11,29–32

 

19:00 Uhr

Hl. Messe / Für + Eltern Alois und Leopoldine Winzer und alle armen Seelen

14:30 Uhr

Seniorennachmittag im Pfarrheim Altenmarkt

Der hl. Kasimir, 1458 als Sohn des polnischen Königs Kasimir IV. geboren, zeichnete sich durch Sittenreinheit, Marienverehrung und große Wohltätigkeit gegen die Armen aus. 1471 wurde er von den ungarischen Magnaten zum König gewählt, konnte sich aber gegen Matthias Corvinus nicht durchsetzen. Im Alter von erst 26 Jahren starb er am 4. März 1484 zu Wilna und wurde im dortigen Dom beigesetzt. Er wird in Polen und Litauen als Landespatron verehrt. 1976: Grader, P. Petrus OSB, ehem. Pfr. i. Dornbach, Wien 17 1982: Leidenfrost, Franz, Pfr. i. R. Tkatschik, Fr. Franz COp 1986: Luger, Dr. Alexander, OStR, Domvikar von St. Stephan, Wien 1 2006: Wrzolek, P. Rudolf SDS 2008: Schuster, Walter, Pfr. in St. Hemma, Wien 13 2017: Undesser, KR P. Johannes OFMCap