Drucken

Mo Hl. Scholastika, Jungfrau 

G  W  M  von der hl. Scholastika (Com Jf oder Or) L:  1 Kön 8,1–7.9–13

Ev:  Mk 6,53–56

oder aus den AuswL, zB: L:  Hld 8,6–7

Ev:  Lk 10,38–42

 

 

 

Die hl. Scholastika, die Schwester des hl. Benedikt, wurde um 480 in Nursia geboren. Sie lebte in der Nähe von Monte Cassino und traf sich einmal im Jahr mit ihrem Bruder zu geistlichem Gespräch. Durch ihr Gebet trat bei der letzten Begegnung ein starkes Gewitter ein, das Benedikt zum Bleiben zwang. Drei Tage später starb die Heilige (um 547) und wurde in Monte Cassino bestattet. Im römischen Kalender wird der Gedenktag seit dem 12. Jh. gefeiert. 1978: Samuel, P. Polykarp Johann CMV 1979: Mitterbauer, P. Franz CSsR 1996: Kujundzic, P. Efrem OFM (Prov. Zagreb) 2006: Nádor, Dr. Franz, D. Vác, Prof. i. R.