Drucken

So + 25. SONNTAG IM JAHRESKREIS 

Der G des hl. Andreas Kim Taegon und des hl. Paul Chong Hasang und der Gefährten entfällt in diesem Jahr.

GR  M  vom Sonntag, Gl, Cr, Prf So, feierlicher Schlusssegen

L 1:  Jes 55,6–9

APs:  Ps 145,2–3.8–9.17–18 (R: vgl.

18a; GL 76,1)

L 2:  Phil 1,20ad–24.27a Ev:  Mt 20,1–16a

Gesänge: GL 416, GL 470, GL 889

 

10:00 Uhr

Erntedankfest im Arkadenhof / Für + Ehegattin u. Mutter Georgine und alle + der Fam. Ströcker-Grandl

15:00 Uhr

4. Führung Ignaz Mildorfers grandioses Deckenfresko

Durch das Wirken christlicher Laien gelangte der katholische Glaube zu Beginn des 17. Jahrhunderts nach Korea. Bis 1836 die ersten französischen Missionare ins Land kamen, wurden die Gemeinden fast ausschließlich von Laien geistlich geleitet. Zwischen 1839 und 1866 erlitten insgesamt 103 christliche Frauen, Männer und Kinder um ihres Glaubens willen den Tod. Durch ihr Martyrium haben sie den Grund für die Kirche in Korea gelegt. Besonders bekannt sind Andreas Kim Tae-gon, der erste einheimische Priester Koreas, und Paulus, der als Laienprediger und Katechet wirkte. 1977: Gowenditsch, Richard CanReg. 1978: Braunstorfer, P. Karl OCist, Präl., res. Abt von Heiligenkreuz 1981: Pechtl, Friedrich, Kpl. i. St. Anton, Wien 10 1982: Kurz, P. Severin OSB (St. Peter), Aush-Seels. in Dornbach, Wien 17 1998: Eleder, P. Dr. Felix SM Kainer, P. Ludwig SVD 2003: Schröder, P. Josef SVD 2007: Bartolomej, Mag. Johann, Prof. i. R. 2013: Schasching, P. Johannes SJ