Drucken

Mi Hl. Bonaventura, Ordensmann, Bischof, Kirchenlehrer 

G  W  M  vom hl. Bonaventura (Com Bi oder Kl) L:  Jes 10,5–7.13–16

Ev:  Mt 11,25–27

oder aus den AuswL, zB:

L:  Eph 3,14–19

Ev:  Mt 23,8–12

 

Johannes Fidanza wurde 1221 in Bagnorea nahe Viterbo als Sohn eines Arztes geboren. Er studierte in Paris, wo er 1243 in den Franziskanerorden eintrat und später einen Lehrstuhl erhielt. 1257 wurde er zum 7. General des Ordens gewählt und wird als dessen zweiter Stifter bezeichnet. Gregor X. ernannte ihn zum Kardinal-Bischof von Albano. Er war maßgeblich beteiligt am Zustandekommen der Union mit den Griechen auf dem 2. Konzil von Lyon und starb hier, kurz nach dessen Abschluss, am 15. Juli 1274. 1970: Borowan, P. Hadmar OCist, Pfv. in Sittendorf i. R. 1973: Hottschach, Br. Laurentius J. SVD 1978: Streinz, Jordan, Pfr. in Sollenau 1987: Ender, P. Karl SVD, St. Gabriel 1991: Schmid, Fr. Isfried OH 1995: Steffler, Josef, Pfr. i. R. 2003: Thurner, Dr. Heribert, Prof., Seels. i. R.